Mittwoch, 17. Juni 2015

Sudoku

Sudoku ist ein alter Rätselspaß aus China.

Wusstet Ihr das?


Das Sudoku hat sehr viel mit dem Feng Shui gemeinsam, denn beide haben in ihrem Ursprung das Lo Shu-Quadrat.

Kennt Ihr das Lo Shu-Quadrat?

Hier eine Abbildung davon:


Dieses Lo Shui-Quadrat zeigt den Ursprungszustand und ist noch nicht auf einen Menschen angewandt. Denn dies kann man tun.


Es zeigt mit seinen Zahlen (Kua-Zahlen) jedes einzelne Trigamm an.
Davon gibt es 9 Stück.

In der Umgangssprache des Feng Shui wird es auch das   "3-Türen-Bagua"   genannt.
Danach kann man jeden Grundriss nach Feng Shui ausrichten.

Doch sollte man beachten, dass das 3-Türen-Bagua nur auf folgendes angewandt werden sollte:

-Schreibtische
-Wohnungen mit weniger als 50% Außenwände
-einzelne Zimmer

Weit kraftvoller ist das Kompassbagua. Dieses wird nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet und nicht wie das 3-Türen-Bagua nach der Wohnungs- oder Zimmertüre.


Wenn man jetzt jedes einzelne Quadrat nochmals in 9 kleinere Quadrate teilt, dann bekommt man das Grundgerüst vom Sudoku:



Und jetzt müssen nur noch (ich weiß es klingt einfach) in jedes Quadrat die Zahlen 1 bis 9 eingetragen werden.


Doch!
In jeder Reihe senkrecht und waagerecht dürfen nur jeweils einmal die Zahlen 1 bis 9 erscheinen. Zudem gilt dies auch für die großen Quadrate, die unterteilt wurden.


Vorgestern habe ich es einmal ausprobiert, ob ich auch selbst ein Sudoku erstellen kann.
Und ich habe es, ich konnte es selbst kaum glauben, innerhalb von einer halben Stunde geschafft.


Hier mein erstelltes Sudoku einmal für Euch zum anschauen, vielleicht wird für Euch dieser Rätselspaß ein wenig einfacher. (Ich hoffe, dass alles stimmt!)





Ab heute wünsche ich Euch viel Spaß beim Sukoku-Rätselspaß.

 

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    ich muss gestehen, dass ich mich bislang noch nicht
    mit Soduko beschäftigt habe. Danke für deine ausführliche
    Vorstellung. Werde es bestimmt mal versuchen-
    Ein sonniges Bergfest wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    mittlerweile löse ich die Dinger ganz gerne. Manchmal sind aber welche dabei, wo ich nicht weiterkomme oder soviel falsch eintrage, dass ich aufgeben muss. Es steht und fällt eben immer mit den schon vorgegebenen Zahlen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen