Mittwoch, 9. September 2015

Licht

seit einigen Tagen bemerke ich es morgens immer mehr, dass sich das Licht gewandelt hat.
Das Sonnenlicht ist nicht mehr das gleiche, wie vor ein paar Wochen.
Es ist weicher geworden. Auch irgendwie gelblicher oder orangiger. Auf jeden Fall herbstlicher.

Wenn ich jetzt morgens zur Arbeit fahre, würde ich am liebsten gar nicht wirklich dorthin fahren, sondern fotografieren gehen. 
Das Licht einfangen. 
Aber kann man das überhaupt?

Kann man denn alles auf Papier prägen?

Damit man es auch noch im Winter, wenn das Licht weniger wird, zur Verfügung hat.

Ich bin dennoch froh, dass wir es nicht jeden Tag zur Verfügung haben, denn dann ist doch der Reiz der Jahreszeiten weg. Wer will denn das?

Aber hier noch einige Impressionen aus den letzten Jahren:





























Bad Uracher Wasserfälle und Schloss in Lichtenstein auf der Alp





 

Kommentare:

  1. Hallo Heike,
    das Licht ist wirklich fantastisch im Moment, man möchte am liebsten nur Fotos machen.
    Apropos: Bei uns in der Nähe in Bad Salzuflen/Schötmar gibt es einen tollen öffentlichen Naturgarten, aber das ist wahrscheinlich zu weit für dich?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Kürzlich war ich in Liechtenstein, aber zu einem Besuch auf dem Schloss hat es leider nicht gereicht. Dafür hab ich zwei wunderschöne Gärten angeschaut und das war ja auch der eigentliche Grund meines Besuches auf der Alb :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike
    Ja, auch bei uns ist der Herbst angekommen. Heute sitzen wir sogar unter einer dicken Hochnebeldecke.... wie im November.
    Wunderschön sind Deine Bilder!
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen